Frei.Wild knickt ein – With Full Force-Auftritt abgesagt

Die Verpflichtung der umstrittenen Band Frei.Wild für das With Full Force-Festival hatte in den letzten Tagen für einen Sturm der Entrüstung gesorgt. Nicht wenige Musikfans drohten damit, ihre bereits gekauften Tickets zurückzugeben. Außerdem kündigten zahlreiche Sponsoren die Zusammenarbeit. Der öffentliche Druck zeigte indes Wirkung: Gestern zog Frei.Wild seine Zusage zurück.

Bei „Endstation Rechts“ weiterlesen…
35058949321

„AFA-Solidarity Tour“ – Benefit für Ivan Khutorskoi’s Familie

Hallo an Alle!

484762_328264070625129_549842811_nWir möchten nun etwas von unseren Plänen für dieses Jahr erzählen:

Einer der Hauptgründe warum wir uns für eine Reunion entschieden haben, war die Realisierung eines grösseren Projektes. Wir möchten 2013 für das Jahr der Unterstützung der Familie von unserem umgekommenen Freund Ivan Khutorskoi erklären.

Ivan wurde am 16.11.2009  in Moskau von Neonazis ermordet.Infos:          http://www.redskins.ru/modules.php?name=News&file=article&sid=102          http://de.indymedia.org/2009/11/266100.shtml

In diesem Jahr wäre er 30 Jahre alt geworden. Seine Mutter und Großmutter, Menschen die Iwan großzogen und viele Werte seiner Persönlichkeit förderten, haben die Finanzielle Hilfen nötig. Die Familie, die den einzigen Ernährer, geliebten Sohn und Enkel verlor, befindet sich im kritischen materiellem und gesundheitlichem Zustand.

Der Vater Ivans starb an Krebs, ein Jahr vor seiner Ermordung. Zu diesem Zeitpunkt ist einzig die staatliche Rente (170-200 €) die Quelle der Existenz der Verbliebenen.

Iwan hat sehr vieles (nicht nur) für uns alle gemacht, wie für die Band als auch persönlich. Er war stets ein guter Freund, ein ehrlicher und offener Mensch auf den immer verlass war. Er hat ungemein viel Wichtiges und Entscheidendes  für die Moskauer Antifaschistische-, Punk- und Hardcoreszene geleistet. Er war ein Antifaschist und Anarchist, ständig seine Sinne schärfend.

Für uns ist es eine grosse Ehre, uns auf diese Art zu bedanken, für alles.., es zu versuchen DEN Menschen das Altern in Würde zu ermöglichen, die Ivan zu DEM Menschen erzogen, den wir kannten.

Im Rahmen des gegebenen Projektes sind 2 Benefiz-Touren in Europaorganisiert, sowie einzelne Konzerte in Russland und Weißrussland.
Bei den Konzerten wird ein eigens organisiertes Soli-Merchandising geben. Wir bereiten einen Film über Ivan vor, der vor der Tour veröffentlicht wird. Im April werden die Label „Rumble Fish“ und „Street Influence“ eine kleine Auflage des Benefiz-Albums „Tribute to WWF“ herausgeben, an demunsere Freunde der Bands  MyTerror, Hausvabot, Distress, Bona Fides, Wild by Heart , Warborn und Voennoe Polozhenie, Kids of the streets teilnahmen (weiterefolgen!).

Sämtliche Einnahmen von Konzerten, von Soli- und Band-Merchandising kommen der Familie Ivan`s zu gute. Eine Spende könnt Ihr auch persönlich (mit entsprechendem Vermerk) auf ein Konto das wir dafür nutzen dürfen überweisen.

Achtet auf neue Informationen und danke für eure Unterstützung!